Element 3
Element 3

Fragen und Antworten rund um die Vesperkirche

Wie kann eine Vesperkirche während Corona funktionieren?

Wir haben uns viele Gedanken gemacht und beobachten auch die Abläufe ganz genau. Aber eines ist klar: in der Kirche selbst können wir auch 2022 nicht so gemeinsam „vespern“, dass alle sicher sind und sich sicher fühlen – also werden wir nach Außen ausweichen. 
Auch Außen werden wir selbstverständlich die gesetzlichen Auflagen einhalten, aber auch darüberhinaus Vorsorge treffen, dass sich alle Gäste und alle Helfer*innen sicher fühlen. Dabei sind wir zuversichtlich, dass alle mithelfen. 

Hätte man nicht die Vesperkirche in eine Zeit schieben können, zu der die Infektionszahlen geringer sind, z.B. in den Frühling oder in den Sommer?

Auch das haben wir diskutiert uns aber bewusst dagegen entschieden: die Vesperkirche gehört in die Zeit, in der es nichts anderes gibt, die Lichter der Weihnachtszeit sind erloschen, die Buden des Weihnachtsmarktes sind abgebaut, aber noch sind die Nächte lang und es ist ungemütlich draußen. In genau dieser Zeit ist die Vesperkirche ein Signal für die Menschen in unserer Stadt und in genau dieser Zeit ist sie besonders wichtig. 

Wie kann ich ehrenamtlich*er Helfer*in werden?

Rechtzeitig vor Beginn der Vesperkirche wird auf der Homepage der Vesperkirche www.vesperkirche-guetersloh.de ein Anmeldeportal freigeschaltet. Darüber können Sie sich problemlos anmelden. Sie erhalten sofort eine Rückmeldung, ob die Anmeldung geklappt hat. Die lokale Presse gibt den Termin für die Freischaltung des Anmeldeportals bekannt.  Es gibt keine besonderen Voraussetzungen, um mithelfen zu können. Sie brauchen nur Lust an der Begegnung mit Menschen. Die konkrete Anzahl freier Plätze hängt immer auch von der Art und Weise der Vesperkirche ab – bitte haben Sie Verständnis, falls wir gegebenfalls die Anzahl der Helfer*innen auch noch nachträglich kürzen müssen, wovon wir im Augenblick aber nicht ausgehen.

Welche Aufgabe habe ich als ehrenamtliche Helfer*in?

Als ehrenamtliche Helfer*in können Sie ganz unterschiedliche Aufgaben haben. Die Aufgaben werden immer vor Beginn der Vesperkirche am Tag ihrer Hilfe im Rahmen des Begrüßungsrituals eingeteilt. In dieser Runde erfahren Sie auch genau, was zu tun ist. In der Vesperkirche 2022 werden folgende Aufgaben zu erledigen sein.

  • Begrüßung und Empfang bzw. Einweisung der Gäste vor dem Regal
  • Ausgabe der Suppengläser, einräumen der Suppen ins Regal, Rücknahme leerer Gläser
  • Unterstützung der Landfrauen im Kaffeebereich (z.B. Tassen einsammeln)
  • Darauf achten, dass die jeweils geltenden Coronaregeln eingehalten werden.

Bitte nehmen Sie auch an der Informationsveranstaltung für unsere Helfer*innen teil. Diese wird dieses Jahr online stattfinden, genauere Daten bekommen Sie per E-Mail nach Ihrer Registrierung.

Wann findet die Vesperkirche statt?

Die Vesperkirche findet in der Regel in der dunkeln Jahreszeit zu Beginn eines neuen Jahres statt. Sie dauert zwei Wochen. Das kann die letzte Januarwoche sowie die erste Februarwoche sein, oder in den ersten beiden Februarwochen. 2022 findet die Vesperkirche vom 30.01. bis 13.02.2022 statt. Die lokale Presse berichtet über den genauen Termin. 

Was erwartet mich als Besucher*in der Vesperkirche?

Als Gast der Vesperkirche sind Sie uns herzlich willkommen, so wie Sie sind. Sie erwartet ein Essen. Zu Zeiten von Corona ein Glas Suppe zum Mitnehmen. Es erwarten sie zudem am Ausgaberegal Begegnungen - nicht nur in Form der Bilder, die die Rückwand bilden.
Außerdem erwartet Sie ein heißer Kaffee oder Tee.

Sie haben die Möglichkeit mit einer*m Seelsorger*in oder einer*m Berater*in der Martin-Luther-kirche zu sprechen.  
2022 wollen wir auch an die Tradition des spirituellen Impulses sowie der musikalischen Beiträge durch die Musikschulen der Stadt anknüpfen.

Wie läuft ein Vesperkirchentag ab?

Vesperkirchentag der Gäste:

  • Im Jahr 2022 findet die Vesperkirche vom 30.01.221 bis 13.02.22 statt.
  • 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr: täglich Essensausgabe und Kaffee-Ausschank 
  • Zwischendurch musikalische Beiträge der Gütersloher Musikschulen und ein spiritueller Impuls.

Vesperkirchentag der ehrenamtlichen Helfer*innen:

  • 11.15 Uhr: Gemeinsamer Beginn mit einer Einführung, der Verteilung der Aufgabe und der Hygienebelehrung
  • 11.50 Uhr: Vorbereitung der Essensausgabe am Regal
  • 12.00-13.00 Uhr: Essensausgabe und Kaffee-Ausschank, anschließend aufräumen und den neuen Tag vorbereiten
  • 13.20 Uhr: Gemeinsames Abschlussritual in der Kirche 
  • 13.30 Uhr: Ende der Schicht

Wo erfahre ich, welches kulturelle und spirituelles Rahmenprogramm stattfindet?

2022 wird das kulturelle und spirituelle Rahmenprogramm nicht extra veröffentlicht. Es findet während der täglichen Öffnungszeiten der Vesperkirche statt, also von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr. 
Wenn ein Abendprogramm stattfinden kann, wird dies über Flyer, Plakate und die lokale Presse publik gemacht. Die Pandemie lässt jedoch 2022 kein Programm in der Kirche zu. 

Wo finde ich das Beratungs- und Seelsorgeangebot?

Das Gesprächsangebot der Seelsorger*innen unterschiedlicher Konfessionen kann in der Martin-Luther-Kirche wahrgenommen werden. Sie erkennen die Seelsorger*innen an den orangen Westen.
Die Möglichkeit mit einer*m Berater*in ins Gespräch zu kommen, besteht ebenfalls während der Ausgabezeiten in der Kirche. Das Team setzt sich aus Vertreter*innen unterschiedlicher Wohlfahrtsverbände zusammen.

Wie kann ich für die Vesperkirche spenden?

Sie können Spenden, müssen es aber nicht.  Wir freuen uns über eine Spende für die die Suppen und die Heißgetränke vor Ort in unseren ausgeschilderten Spendenstein. Geben Sie nur so viel wie es Ihnen möglich ist.

Es gibt auch die Möglichkeit spenden auf unser Konto zu überweisen:
Evangelische Kirchengemeinde Gütersloh

Bank für Kirche und Diakonie eG (KD-Bank)

IBAN: DE66 3506 0190 2001 1180 32
BIC: GENODED1DKD

Verwendungszweck: Spende Vesperkirche Gütersloh, KS: 030004